Feuer für den Frühling

Die Winterverbrennung ist seit 1990 immer am Samstag nach Fastnacht. Die Teilnehmer treffen sich (je nach Sonnenstand/Sommer-/Winterzeit) um 18 Uhr oder 19 Uhr auf dem Dorfplatz. Die Ortsgemeinde verkauft Fackeln.

Der Ortsbürgermeister begrüßt und der lange Fackelzug bewegt sich durch das Dorf auf den Oberberg.
Dort werfen die Kinder unter der Aufsicht der Feuerwehr ihre Fackeln in den großen Holzstoß und der Winter wird (mit Erfolg?) verbrannt.

Bewirtung ist vor und in der Hütte der Jahreszeit entsprechend.

Das Olsbrücker Schul-Lesebuch in den 1950iger Jahren.